Tour: Wanderlust & Jausenbrettl

Wanderungen mit Holzgeschmack

Wasserscheibenschiessen am Schattensee: Der Tod im Spiegelbild des Wassers

G‘schichtl 1:
Ungefähr im Herbst von 1899 zum Jahr 1900 treffen sich zwei befreundete Wilderer – im doppelten Wortsinn – am Schattensee. Von den gegenüber liegenden Ufern rufen sie einander zu, ehe der eine mit dem geladenen Gewehr auf das Spiegelbild des Freundes im Wasser zielt. Ein Jux, bis zu dem Zeitpunkt, als er abdrückt. Denn die Kugel taucht nicht im Wasser ein, sondern gellt von dessen gespannter Oberfläche ab, fliegt weiter und tötet den Wildschützen „gschreams“ gegenüber.

G‘schichtl 2:
Überlieferung zwei ist ein wenig belebender, wenngleich noch etwas mehr „No ja…“. Demnach soll ein Ochsengespann mit angehängtem Heuwagen des Winters im Eis des Prebersees eingebrochen sein. Die Ochsen konnten befreit werden, das Joch jedoch ist abgesoffen – um Jahre später im Schattensee aufzutauchen. Daraus gestaltet sich die Mär, dass beide Seen unterirdisch verbunden seien und aus diesem Grund eine idente Oberflächenspannung hätten. Zur Erklärung: Auch am nahen Prebersee gibt es das „Wasserscheibenschießen“.

Conclusio:
Was tut er also, der gleichermaßen traditions- wie tourismusbewusste Krakauer? Er stilisiert diese Überlieferungen zu einem Brauch. An einer Seite des spiegelblanken Sees steht ein Schießstand, auf dessen gegenüber liegendem Ufer sind Zielscheiben installiert, deren Spiegelbild sich nach wie vor im Wasser findet.

Schuss:
Die Distanz beträgt 107 Meter und der Scheibenmittelpunkt befindet sich 50 cm über dem Wasserspiegel. Wer über die „Wasserscheibe“ exakt zielt, wird am Ufer einen (Voll-)Treffer landen.

Erlebnis:
Ein treffsicheres Erlebnis für Gruppen ab 25 Personen, das nach vorheriger telefonischer Anmeldung von Juni bis Oktober möglich ist. Nach Anfrage können auch Einzelpersonen an Schießen teilnehmen.

Kontakt:
Jausenstation am Schattensee:

+43 676 5510131


Quelle: www.krakautal.at

Information und Buchung

Die Holzwelt Murau erstellt gerne ein für Sie abgestimmtes Programm für die Tour "Wanderlust & Jausnbrettl".

Besonders für Gruppen empfehlen wir, eine unserer Holzweltbotschafterinnen für eine Reisebegleitung zu buchen.

Holzwelt Murau
Bundesstraße 13a
A-8850 Murau

T: +43 3532 20000 11
F: +43 3532 20000 4

Reisebegleitungen durch die Holzweltbotschafterinnen sind gegen Voranmeldung von mindestens einer Woche jederzeit möglich.

  • Almerlebnisweg Winklern bei Oberwölz
  • Sagenhaftes Wölzertal Oberwölz
  • Naturlesepark und Via Natura  Neumarkt
  • Pfahlblockbau Gellsee Schönberg-Lachtal
  • Wasserscheibenschießen Krakauschatten
  • Günster Wasserfall Krakaudorf
  • Aussichtsturm St. Marein bei Neumarkt
  • Wipfelwanderweg Rachau
  • Haslerhube St. Georgen ob Murau
  • Leonharditeich Murau
  • Bergbauernhof Maxriapl St. Peter am Kammersberg
  • Hoher Steg Predlitz-Turrach
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube