Tour: Mühlen & Museen

Vom historischen Leben auf dem Land

Alte Bauernmühle: Acht Hölzer zum Mahlen von Mehl

Geschichte:
Der Ort Mühlen wird um 1200 erstmals urkundlich erwähnt. Schon der Ortsname weist darauf hin, dass hier einst Getreidemühlen selbstverständlich zum Ortsbild gehört haben. Um dem Namen gerecht zu werden und das touristische Angebot auszuweiten, entsteht 1990 die Idee, eine solche Mühle originalgetreu nachzubauen. Nach mehrjähriger Suche findet sich auf der Stolzalpe ein geeignetes Objekt, das angekauft und übertragen wird.

Mühle:
Viele Teile der aus Fichtenholz gebauten Mühle müssen in aufwendiger Arbeit erneuert werden. Verwendet werden dafür acht verschiedene heimische Hölzer, die alle individuelle Eigenschaften aufweisen. Für den Wasserzulauf und die Schaukästen sind ausgewählte Rotlärchen verwendet worden. Gegen die Faserung
geschnittene Ulmen kommen für die Lagerung der Achse zum Einsatz, dank dem geringen Abrieb dieses Holzes sind kaum Verschleißspuren bemerkbar. Haselnuss findet bei der großen Feder Verwendung, das mürbe Holz wird jedes Jahr neu aus dem Wald geholt. Der über 100 Jahre alte Bauerntisch ist aus Ahorn. Die elastische Esche kommt bei der Rüttelung zum Einsatz, wo Grieß und Schrot sortiert werden.

Angebot:
Mit der Kraft des Wassers können Gäste hier selbst Getreide mahlen. In der Mühle befindet sich auch eine umfangreiche Sammlung an historischen und modernen Getreidesorten. Eine Fotoausstellung zeigt den Weg „Vom Korn zum Brot“. Gleich neben der Mühle befinden sich das Bauerndenkmal und die Sonnenuhr von Mühlen. Mehr über die bäuerliche Lebensweise und die regionale Kulturgeschichte erfahren Besucher im Bauern-Museum von Mühlen. In der Schauschmiede wird Eisen zu verschiedenen Gebrauchsgegenständen verarbeitet.

Kontakt:
Siegfried Egger: +43 (0)3586 30203
Marktgemeinde Mühlen: +43 (0)3586 2208

Quelle: Tourismusprospekt Mühlen, Siegfried Egger

Information und Buchung

Die Holzwelt Murau erstellt gerne ein für Sie abgestimmtes Programm für die Tour "Holzkultur, Mühlen & Museen".

Besonders für Gruppen empfehlen wir, eine unserer Holzweltbotschafterinnen für eine Reisebegleitung zu buchen.

Holzwelt Murau
Bundesstraße 13a
A-8850 Murau

T: +43 3532 20000 11
F: +43 3532 20000 4

Reisebegleitungen durch die Holzweltbotschafterinnen sind gegen Voranmeldung von mindestens einer Woche jederzeit möglich.

  • Waschradl Ranten
  • Waltlhaus Krakaudorf
  • Stadtmuseum Murau
  • Schule der Sinne Neumarkt
  • Reitermühle Stadl an der Mur
  • Reitermühle Stadl an der Mur
  • Pfeifenmuseum Scheifling
  • Montanmuseum Predlitz-Turrach
  • Lohmühle Oberwölz
  • Lohmühle Oberwölz
  • Kötzlmühle St. Peter am Kammersberg
  • Klausnerbergsäge Krakauhintermühlen
  • Holzmuseum St. Ruprecht-Falkendorf
  • Hans Leitner St. Peter am Kammersberg
  • Getreidemühle St. Ruprecht-Falkendorf
  • Brechlhütte St. Peter am Kammersberg
  • Blasmusikmuseum Oberwölz
  • Bauernmühle Mühlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube