Tour: Himmel & Holz

Sakrale Kunst & Religion

Kapuzinerkirche: Die Kirche der Schwarzenberger

Geschichte:
Im Zuge der Gegenreformation werden Kapuzinermönche nach Murau entsandt. 1645 veranlasst Georg Ludwig Graf zu Schwarzenberg die Grundsteinlegung für Kloster- und Kirchenbau, drei Jahre später wird die Kirche vom Seckauer Bischof Johann Marcus von Altringen feierlich geweiht. Mit bischöflichem Dekret geht die Kapuzinerkirche 1974 vom Haus Schwarzenberg an die Diözese über und wird als Filialkirche der Pfarre Murau zugeteilt.

Kirche:
Die Murauer Kapuzinerkirche ist der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. Der Hochaltar wird 1721 vom örtlichen Tischlermeister Christian Drinkher gefertigt. Das Bild, es zeigt die Dreifaltigkeit mit den Heiligen Franziskus, Clara und Ignatius, stammt von Gregor Lederwasch aus Tamsweg.

Kapellen:
An den einfachen, tonnengewölbten Kirchenraum schließen im Westen zwei Seitenkapellen an. Die Loretokapelle wird 1679 auf Wunsch von Johann Adolf Fürst zu Schwarzenberg errichtet. In dieser Kapelle befindet sich das 1681 eingelangte Gnadenbild, eine vermutlich aus Lindenholz gefertigte schwarze Madonna, unter ihr sind in einer Gruft der Stifter Georg Ludwig Graf von Schwarzenberg, seine zweite Gemahlin Elisabeth Gräfin zu Sulz, ein Sohn und seit 1873 auch seine erste Frau Anna Neumann, die „Herrin von Murau“, beigesetzt. In der kreuzratgewölbten Michaelskapelle ist im Altarbild der Hl. Michael aus der Werkstätte von Lederwasch zu sehen, unter der Kapelle befindet sich die Gruft der Mönche des Kapuzinerordens. Im Klostergarten wird 1950 eine neue Schwarzenberg‘sche Familiengruft errichtet.

Sonstiges:
Das in der Blütezeit von 20 Mönchen bewohnte und 1968 aufgelöste Kloster ist an die Kirche angebaut. Seit 1975 ist hier das Murauer Stadtmuseum, untergebracht – ein ausgewiesenes Handwerksmuseum.

Kontakt:
Wolfgang Wieland: +43 3532 2750

Quelle: Kunsttopographie Murau, Wolfgang Wieland

Information und Buchung

Die Holzwelt Murau erstellt gerne ein für Sie abgestimmtes Programm für die Tour "Himmel & Holz".

Besonders für Gruppen empfehlen wir, eine unserer Holzweltbotschafterinnen für eine Reisebegleitung zu buchen.

Holzwelt Murau
Bundesstraße 13a
A-8850 Murau

T: +43 3532 20000 11

Reisebegleitungen durch die Holzweltbotschafterinnen sind gegen Voranmeldung von mindestens einer Woche jederzeit möglich.

  • Ulrichskirche Krakauhintermühlen
  • Benediktinerstift St. Lambrecht
  • Der steirische Herrgott Krakauschatten
  • Pfarrkirche Predlitz-Turrach
  • Pfarrkirche St. Oswald Krakaudorf
  • Lorenzikirche St. Georgen ob Murau
  • Leutgebkapelle Lassnitz bei Murau
  • St. Leonhardikirche Murau
  • Lachtalkapelle Schönberg-Lachtal
  • Kapuzinerkirche Murau
  • Kalvarienberg Krakaudorf
  • Hubertuskapelle Winklern bei Oberwölz
  • Cäciliakirche St. Georgen ob Murau
  • Aufbahrungshalle Lassnitz bei Murau
  • St. Annakirche Murau
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube