Tour: Bau trifft Architektur

Wie Holz Brücken schlägt und Menschen ein Zuhause gibt

Holzparkhaus

Besonderheit:
Das Murauer Holzparkhaus ist das erste und bisher einzige in Europa. Der dreigeschossige Bau wird 1999/2000 in Massivholzbauweise errichtet, zwei Parkdecks bieten Platz für 61 Autos. Auf der dritten Ebene befinden sich Geschäftsflächen, die Gesamtfläche des Baus beträgt 3.600 m2. Errichtet wird das einzigartige Parkhaus von Baumeister Gladik aus Murau, für die Gestaltung zeigt sich das Grazer Architekturbüro Heiliger verantwortlich, Bauherr ist Herbert Bacher, Altbürgermeister von Murau.

Holz:
Für den Bau werden insgesamt 1.300 m3 Holz in Form von Fichten-Leimbindern und mehrschichtig verleimten Massivholzplatten verwendet. Das Fundament besteht aus Streifenbeton, die Zwischendecke aus Gussasphalt, alle tragenden Teile sind jedoch aus Holz. Die Innenwände sind Holzriegelkonstruktionen, für die rund 23.900 querverschraubte Leimbinder benötigt worden sind. Das Flachdach ist mit Rasen begrünt.

Sicherheit:
Bei einem Brand ist Holz als Baumaterial im Vergleich sogar sicherer als Stahl oder Stahlbeton. In nur fünf Minuten kann es bei einem Brand 500°C erreichen – eine Temperatur, bei der sich Stahl zu verbiegen beginnt. Holz dagegen verkohlt nur: Nadelholz rund 0,76 Millimeter in der Minute, Laubholz gar nur 0,5 Millimeter. Das Murauer Parkhaus fällt daher auch in die Brandschutzklasse F90b, bietet also 90 Minuten Widerstand gegen Feuer.

Vorteile:
Neben der hohen Brandsicherheit bietet der Holzbau viele weitere Vorteile. Holzkonstruktionen entstehen schnell, sauber und leise in Trockenbauweise, wodurch weiterführende Arbeiten direkt durchführbar sind. Zudem sind Bauten aus Holz erdbebensicher, leicht und bieten guten Schallschutz. Bei einem Abriss fallen nur geringe Entsorgungskosten an. Auch hohe Spannweiten über 100 Meter können heute durch Leimbinderkonstruktionen überwunden werden.

Kontakt:
Tourismusverband: +43 3532 2720

Quelle: Holzwelt Murau

Information und Buchung

Die Holzwelt Murau erstellt gerne ein für Sie abgestimmtes Programm für die Tour "Bau trifft Architektur".

Besonders für Gruppen empfehlen wir, eine unserer Holzweltbotschafterinnen für eine Reisebegleitung zu buchen.

Holzwelt Murau
Bundesstraße 13a
A-8850 Murau

T: +43 3532 20000 11
F: +43 3532 20000 4

Reisebegleitungen durch die Holzweltbotschafterinnen sind gegen Voranmeldung von mindestens einer Woche jederzeit möglich.

  • Holzeuropabrücke St. Georgen ob Murau
  • Murradweg-steg Stadl an der Mur
  • Mursteg St. Ruprecht-Falkendorf
  • Holzweltbüro Murau
  • Brauerei Logistikzentrum Murau
  • Rathaus Murau
  • Cafe open Space Murau
  • Naturparkschule Neumarkt
  • Gasthaus & Bauernhof Gangl Schöder
  • Abbundhalle & Berufsschule Murau
  • Klimaschutz-Supermarkt Lassnitz bei Murau
  • Mursteg Murau
  • Eisbahn Triebendorf
  • Schlossstiege Murau
  • Sportzentrum St. Lambrecht
  • Mursteg Scheifling 
  • Murbrücke Frojach-Katsch
  • Hohe Brücke St. Lambrecht
  • Kirchturm im See Ranten
  • Wandritschbrücke St. Ruprecht-Falkendorf
  • Kaindorfbrücke St. Georgen ob Murau
  • Greimhalle St. Peter am Kammersberg
  • Holzparkhaus Murau
  • Holzparkhaus Murau
  • Murpromenade Murau
  • Murpromenade Murau
  • Reithalle Schöder
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube