Naturlesepark in NeumarktHolzkassettendecke in der Pfarrkirche St. Oswald in KrakaudorfSpiele im Holzmuseum in St. Ruprecht-FalkendorfAlte Hobelbank ausgestellt im Holzmuseum in St. Ruprecht-FalkendorfWasserscheibenschießen am Schattensee in Krakauschatten

Aktuelles

demnächst

Anna Neumann lebt!

Auf Anfrage

Noch steht sie als Statue hier, wir erwecken die Herrin von Murau wieder zum Leben!

zum Veranstaltungskalender

Archiv

Holzwelt Murau

Besichtigung der Ausstellung durch blinde Menschen
Genaues ertasten und fühlen eines Modells
Zwei blinde Leute aus Graz ertasten das Modell Mursteg Murau
Der Erbauer Gernot Krappinger im Gespräch mit blinden Menschen
Eine Holzweltbotschafterin erklärt das Topographiemodell der Stadt Murau

FASZINATION DES BEGREIFENS

Das Holzmuseum Murau in St. Ruprecht punktet als Besucherzentrum der
Holzwelttouren im heurigen Jahr mit einer ganz besonderen Lärchen-Ausstellung.
„BLIND : SEHEN : TASTEN“ lautet der Titel und ermöglicht speziell Blinden und
Sehbehinderten eine einzigartige Faszination des „Begreifens“.

Dabei ist eine berührende Ausstellung für Blinde und Sehschwache entstanden. Damit
Erblindete das sehen, woran sich Sehende selbstverständlich erfreuen, zeigen die Holzwelt
Murau und das Holzmuseum eine sehr spezielle Ausstellung architektonisch bemerkenswerter
Gebäude und Bauwerke der Stadt Murau.
Das gelingt mit detailgetreu nachgebauten Miniaturmodellen aus Lärchenholz, durch Tasten
und Fühlen der im Maßstab 1:100 gefertigten Modelle sind Form und Größe sowie viele Details
der Bauwerke „begreifbar“.
Aber nicht nur für blinde und sehschwache Menschen ist diese Ausstellung interessant: Auch
für alle Besucher, die einmal die Augen schließen und Ihren Tastsinn erproben wollen, sind die
Modelle eine Erfahrung der etwas anderen Art.


FACTBOX

Konzeption und Umsetzung: Holzwelt Murau
Planung und Fergtigung: Holztechnikum Kuchl, FOL Gernot Krappinger
Beratung und Test: Odilieninstitut Graz
Ausstellung: Das Holzmuseum – Besucherzentrum der Holzwelt Murau


ZITATE VON BLINDEN MENSCHEN IN DER TESTPHASE

- „Meine Hand erfreut sich am Material Holz. Es ist so angenehm anzugreifen.“
- „Es sind so viele Einzelheiten, ich interessiere mich sehr dafür. Ich finde es toll, dass ich
mir das jetzt so vorstellen kann.“
- „Die Idee, dass für alle Modelle der gleiche Maßstab genommen wird, ist super. Damit
kann man sich besser vorstellen, wie groß die Bauwerke im Verhältnis sind.“
- „Es ist wirklich gut gelungen. Sehr schön gemacht.“


INFORMATION UND RÜCKFRAGEN

Mag. Erich Fritz
+ 43 664 91 86 731
erich.fritz@holzwelt.at

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube